OpenStreetMap

Posted in Internet on November 1st, 2011 by nexidus

Google möchte demnächst von sogenannten „Heavy Usern“ Gebühren einheben für sein Kartenmaterial Google Maps. Es gibt aber eine sehr gute Alternative, die jeder selber mit einen Smartphone bzw. GPS Gerät unterstützen kann, OpenStreetMap.

Zum Beispiel kann man mit seinem Android Smartphone sich die App „MyTracks“ runterladen. GPS einschalten, MyTracks einschalten, Track aufzeichnen und unterwegs sein. Wenn man fertig ist, Trackaufzeichnung beenden, den Track als GPX Datei exportieren und bei OpenStreetMap hochladen.

Andere Nutzer können dann diese Daten bearbeiten. Vorhandene Daten aktualisieren bzw. neue hinzufügen. Natürlich kann auch jeder selber die Daten nachbearbeiten, vorhandenes Kartenmaterial aktualisieren usw.

Ich selber mache dort schon ein paar Monate mit und als reiner Datenlieferant ist das echt keine Arbeit.

Wenn jemand viel wandern geht, oder gerne mit dem Rad fährt, ist das natürlich optimal, da hier auch Datenmaterial zusammenkommt, das nicht sehr häufig ist.

Also, einfach mitmachen und OpenStreetMap helfen zu wachsen.

OpenStreetMap

MyTracks (Android Market)

Goolge Maps

ORF Artikel zu „Google möchte Gebühren für Heavy User einführen“

Tags: , , , , , ,

Samsung Leo Firmwareupdate

Posted in Gefunden, Soft-/Hardware on August 25th, 2011 by nexidus

Für das von Orange Austria ausgegebene Handy Samsung Leo (I5801) gibt es ein Firmwareupdate über das Kies. Es ist Android 2.2. Was mich sehr erstaunt hatte war die Tatsache, das Samsung hierbei nicht einfach alles löscht und die neue Software draufspielt, sondern wirklich ein Update macht.

Das einzige was ich wieder mir einrichten musste waren die Widgets. Hintergrundbild, Sounds und andere Einstellungen blieben erhalten. Genauso auch die bereits installierten Apps.

Bravo Samsung, so gehört sich ein Firmwareupdate.

Tags: , , , ,

Nokia 5230

Posted in Soft-/Hardware on Februar 10th, 2010 by nexidus

Ich bin seit Dienstag im Besitz eines Nokia 5230. Jetzt könnte man natürlich meinen, das ist nur ein weiterer Abklatsch zum allseits bekannten iPhone.

Ein iPhone habe ich bis dato nur gesehen, aber nie bedienen können, aber ich kann eines sagen, ich bin sehr zufrieden.

Es lässt sich sehr leicht bedienen, wenn man mal das Gefühl für das Touchscreen gefunden hat, dies geht aber sehr schnell, da war ich selber sehr erstaunt.

Nokia hat hier auch sehr gute Arbeit beim Menü gemacht. Es ist einfach strukturiert und man findet alle wichtigen Dinge sehr schnell. Es ist auch leicht das Handy seinen Bedürfnissen anzupassen.

Die Handschrifterkennung gefällt mir sehr gut, den die geht selbst mit den Fingern gut. Natürlich ist es schwer mit etwas größeren Fingern etwas zu schreiben, was auch richtig erkannt wird, aber dafür kann man auch jeglichen Stift verwenden oder Gegenstand der dafür halbwegs geeignet ist.

Beim iPhone ist der Apple appStore bekannt. Nokia hat hierzu das Gegenstück mit dem OviStore geschaffen. Natürlich wird es dort nicht so viele Programme geben wie im appStore, aber die die es gibt, sind nützlich, lustig oder halt auch einfach nur extrem unnötig. Wie dies sicherlich auch im appStore ist, hier kann ich aber nur spekulieren.

Mein Fazit: Jeder der sich ein Touscreenhandy kaufen will, aber nicht das Geld für ein iPhone hat und auch keine Abneigung gegen Nokia hat, ist mit dem Handy auf jeden fall gut bedient.

Nokia / Ovi Store

Tags: ,