Essen, Kaffee und ein Eis?

Posted in Kulinarisches on Juli 7th, 2009 by nexidus

Heute habe ich das Columbusbräu ausprobiert, natürlich weil ich Hunger hatte und meine Freundin und ich es sowieso einmal ausprobieren wollten. So sind wir heute dort einmal reinspaziert.

Als erstes muss man sagen, das es einen guten ersten Eindruck macht. Die Karte liest sich, wie für ein „uriges“ Lokal gut. Mein erster Gedanke war: Wenn die Speisen so gut sind, wie sie klingen, dann kann es nur gut sein.

Wir haben dann das Holzhackerpfandl und die Kotletts ausprobiert.

Die Portionen sind wirklich groß. Nicht im XXL Stiel wie man es im Fernsehen oft sieht, was ich sowieso unnötig finde. Jedenfalls war es sehr gut. Mehr kann man eigentlich nicht dazu sagen, zum Essen an sich, außer das der Preis stimmt, den mit diesen beiden Speisen alleine hätten locker 3-4 Leute satt werden können.

Was mir sehr gefallen hat, war die Küche in die man hineinsehen hat können, wenn man auf die Toilette gegangen ist. Und nein, die Toilette ist nicht direkt neben der Küche, man geht nur an der Küche vorbei.

Eine Nachspeise wäre zwar noch nett gewesen, aber der Magen war voll und wollte nicht mehr.

Danach ging es noch auf einen Kaffee in unser neues Stammkaffee Pascucci das gleich neben an liegt.

Die Preise sind manchmal zwar etwas schmerzhaft, aber je nachdem welcher Mann oder welche Dame an der Bar ist, sind die Getränke mehr oder weniger mit Liebe angerichtet. Extrawünsche sind auch kein Problem, was mir sehr gefällt. Die Auswahl ist groß. Vom normalen Kaffee bis hin zu Cocktails findet man alles dort. Auch wenn man Hunger hat, findet man dort köstliche Gerichte, zwar nur wenige, aber für den kleinen Hunger zwischendurch ausreichend.

Vorallem war es für mich schwer ein Kaffee zu finden, wo ich kein Sodbrennen auf den Kaffee bekomme. Da dies hier natürlich nicht der Fall ist, sonst würde ich dies hier wohl nicht schreiben, hat es hier schon den ersten Pluspunkt erhalten gehabt.

Ein Besuch ist es wert.

Wer danach vielleicht noch Lust auf ein Eis hat, dem kann ich nur Gavaz empfehlen.

Lecker Eis!

Ich wünsche einen guten Appetit.

Schmackhaftes Essen

Posted in Kulinarisches on Februar 4th, 2009 by nexidus

Es war wiedermal an der Zeit etwas neues auszuprobieren. Jetzt nicht direkt eine Richtung von Essen, also etwas ausgefallenes oder sonst etwas. Sonder ein neues Lokal. Vielleicht hat schon jemand etwas von Vapiano gehört. Einen Designpreis bekommt die Internetseite zwar nicht und aktuell ist diese zwar auch nicht, was die Locations betrifft, den das Lokal wo ich mit meiner Freundin war, steht dort nicht drauf, aber was solls.

Jetzt zum eigentlichen Thema, wie das Essen ist.

Das Essen ist wirklich gut. Wir hatten uns eine Bolognese und eine Carbonara genommen. Man sieht wie die Speißen vor einem gemacht werden. Finde ich toll. Ich mag es wenn es offene Küchen gibt und man zuschauen kann wie das Essen zubereitet wird. Dies hebt für mich den Sympathiewert.

Geschmacklich war das Essen einwandfrei. Da gab es wirklich nichts zum aussetzen. Der Preis der Speißen orientiert sich eigentlich an denen eines normalen Restaurants, also durchaus normal. Die Mengen sind wirklich gut bemessen. Nicht klein und auch nicht all zu groß. Man wird aufjedenfall satt davon. Beide Speißen zusammen plus einer kleinen Flasche Cola ca. 17 Euro geht und kann man sich hin und wieder durchaus einmal leisten wenn man in der nähe ist.

Das einzige was mich in dem Lokal gestört hat ist das, das es keine wirklich richtigen Tische und Sessel/Bänke dazu gibt. Sondern nur hohe Tische mit Hocker dazu oder so kleine Bistrotisch artige Tische mit niedrigen Hockern dazu. Aber damit kann man Leben finde ich, weil der Geschmack des Essens gut davon ablenkt.

Dadurch das alles quasi ein riesengroßer Raum ist, ist natürlich die Geräuschkulisse dementsprechend. Es ist etwas laut wenn viele Gäste sich im Lokal befinden. Ich möchte aber nicht erleben wenn der Laden brechend voll ist. Dann gibt es wohl eine Kulisse wie in einem Bahnhofsgebäude wenn 5 Schülergruppen auf einmal ankommen.

Vapiano
Theobaldgasse 19
1060 Wien
www.vapiano.at

Gut zu erreichen mit U3 Neubaugasse, U2 Museumsquartier oder mit dem 2A (Station bitte selber raussuchen :) )

Mein Fazit: Empfehlenswert.